Evolution GC-MS/MS

Baker

Large Volume Headspace

Der PAL-Baker ist eine Option für den CTC-Combi PAL zur automatischen Bestimmung des Dampfraumes von voluminösen Proben.

Funktionsweise:

Das Probengut wird in einem offenen Behälter auf den heruntergefahrenen Probenteller des PAL- Baker gestellt. Anschließend fährt der Probenteller hoch und verschließt damit den Dampfraum gasdicht. Nach Ende der eingestellten Inkubationszeit und -temperatur entnimmt der PAL- Baker: Probenteller heruntergefahren Combi PAL aus dem Dampfraum mit einer gasdichten Spritze die eingestellte Gasmenge und injiziert diese in ein GC- oder GC/MS-System. Zur Entnahme des analysierten Probengutes wird der Probenteller wieder heruntergefahren. Der Dampfraum und die Spritze werden mit einem internem Gas gespült.

System:

  • Automatisches Öffnen und Schließen des Probenraumes
  • Probennahme völlig ventilfrei (Headspace Spritze)
  • Beheizen der Probe bis zu 165º C möglich
  • Spülung des Probenraumes nach Analyse (kein Memory Effekt)
  • Dampfraum druckdicht mit 750 ml Volumen
  • Probenbehälter bis 135 mm (Höhe) x 75 mm (Durchmesser)
  • Probenbehälter wird ohne Wandberührung beheizt (keine Hot Spots)
  • Proben können in Glas- oder Metallbehälter eingebracht werden
  • Steuerung über PC mit CTC Cycle Composer Software
  • Integration der Steuerung in HP Chem Station Software
  • Als Komplettsystem mit GC 6890, Combi PAL, PAL- Baker, Datensystem erhältlich  

Anwendung:

  • Bestimmung von Restlösemitteln aus Papier
  • Bestimmung von Restlösemitteln aus Kunststoffen (Folien, Granulat)
  • Bestimmung von Restlösemitteln aus Tabletten Pulvern etc.

 

 

 

20110705121841_ID_phpr92Oh1_240x180-crop-wr.jpg
20110705121841_ID_php0nbZtr_240x180-crop-wr.jpg
Beispielinstallation
magnify

Beispielinstallation

Downloads

Impressum · Alle Rechte vorbehalten © Chromtech GmbH | Attribution, Credits and Copyrights | generated by MATRIX-CMS